DAV Kletterzentrum Allgäu – wir haben wieder geöffnet!

Wichtige Infos für euch kurz zusammengefasst (ausführliche Infos weiter unten)

  • Unsere Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Sonntag (+Feiertag) 13 bis 21 Uhr.
  • Kletterbetrieb Indoor und Outdoor geöffnet, beschränkt auf 35 Personen. Zum Seilklettern ist keine Reservierung nötig, die aktuelle Auslastung könnt ihr unter im Link unten finden.
  • Sicherungsautomaten bzw. Königscard-Besitzer bitte vorab reservieren.
  • Bistro bietet nur to go an.
  • Unsere aktuellen Hygienemaßnahmen findet ihr ausführlich weiter unten.

Wir freuen uns euch wieder zu sehen!

Unser Ampelsystem zur Belegung der Halle. Hier könnt ihr die aktuelle Auslastung im Kletterbetrieb einsehen: https://197.webclimber.de/de/trafficlight?key=3ewTRub1b8gxE9Y8A7WXUWZWW1U60nf4

Unter diesem Link können die Sicherungsaustomaten reserviert werden bzw. sich die Königscard-Kletterer anmelden: https://197.webclimber.de/de/booking


Hygienekonzept Kletterzentrum Allgäu 

(unter Inzidenz 50) 

Stand 02.06.21 

Wir bitten darum, dass Ihr Euch mit den nachstehenden Regelungen vertraut macht und sie beim Besuch der Anlagen zwingend beachtet. Sie basieren auf den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und dem Rahmenkonzept Sport des Bay. Innenministeriums vom 5./6. Mai 2021. und den aktuellen Empfehlungen für den Betrieb von Kletter- und Boulderhallen in Corona Zeiten 

Allgemeines: 

  1. Die Innen- und Außenbereiche sind geöffnet. Es herrscht im gesamten Anlagenbereich FFP2 Maskenpflicht, ausgenommen beim Klettern/Bouldern an der Wand und beim Duschen (vgl. im Detail unter dem Punkt „Hygiene“). Zudem gilt das Mindestabstandsgebot von 1,5 m im In- und Outdoorbereich. 
  2. Sanitäre Einrichtungen, Duschen und Umkleiden: Bei der Nutzung der sanitären Einrichtungen ist besonders auf die Einhaltung von ausreichend Abstand, mindestens 1,5 m zwischen den Personen, zu achten. Daher ist die Anzahl der Personen, die gleichzeitig die Räume nutzen, zu begrenzen und eine FFP2 Maskenpflicht vorzuschreiben sowie für einen stetigen Luftaustausch zu sorgen. 
  3. Unser Bistro bietet nur to go an. 
  4.  Verleih ist geöffnet. 

Kletterregeln:  

  1. Partnercheck: Weiterhin wichtig, allerdings mit dem nötigen Abstand von 1,50 Metern. 
  2. Im Boulderbereich ist bis auf Widerruf das Spotten zu unterlassen. Bitte bouldert mit den nötigen Sicherheitsreserven. 

Eintrittsprozess:  

  1. Die maximal zulässige Anzahl der gleichzeitig in den Anlagen Kletternden/Bouldernden ist begrenzt. Damit Ihr Euch über die jeweils aktuelle Auslastung der Anlage informieren könnt, wird auf unserer Homepage eine Anzeige noch freier Kletter- und Boulderplätze erfolgen. Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit über unsere Buchungsfunktion Zeitabschnitte zu reservieren. Insbesondere für Königscard-Besitzer wird dies empfohlen. 
  2. Damit alle die Möglichkeit haben ihrem Lieblingssport nachzugehen, wird es zumindest bis weitere Öffnungen in Sicht sind, in den Anlagen folgende Zeitbeschränkung geben:  Zeitbeschränkung für Klettern auf 3 Stunden, Zeitbeschränkung für Sicherungsautomat auf 1,5 Stunden und eine Zeitbeschränkung für Bouldern auf 2 Stunden. 
  3. Um die Gesamtzahl der anwesenden Personen auf der Anlage erfassen zu können, muss ein verpflichtender Check-Out erfolgen.  
  4. Es ist leider nicht möglich, vom Klettern zum Bouldern zu wechseln, weil die jeweiligen Kontingente begrenzt sind. Ihr müsst Euch also beim Eintritt entweder für Klettern oder Bouldern entscheiden. 

Gruppen: 

  1. Veranstalter von Gruppenveranstaltungen und Trainings haben das Rahmenkonzept Sport vom 06.05.2021 des Bay. Innenministeriums zu beachten. https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-309/ 

Hygiene:  

  1. Im gesamten Innenbereich besteht – auch in den Boulder-, Kletter- und Trainingsbereichen – eine FFP2 Maskenpflicht. Dies gilt auch für den Sichernden beim Seilklettern. Lediglich für Kletterer und Boulderer, die sich an den Wänden befinden, gilt derzeit keine Maskenpflicht. Bei Kindern zwischen dem 6. und 15. Lebensjahr reicht eine normale Mund-Nasen-Bedeckung. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit. 
  2. Außerhalb des Trainings in geschlossenen Räumen ist, insbesondere im Eingangsbereich, in den freigegebenen Gängen und Verleihbereich und den Umkleiden/WC-Anlagen das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Bei Kindern zwischen dem 6. und 15. Lebensjahr reicht eine normale Mund-Nasen-Bedeckung. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Tragepflicht befreit. 
  3. Die Umkleiden sind geöffnet und dürfen unter Verwendung einer FFP 2 Maske (Ausnahmen Kinder siehe oben) genutzt werden. Wascht Euch unmittelbar vor dem Klettern auf den Anlagen die Hände. Die unten genannten allgemeinen Hygienemaßnahmen sind zwingend einzuhalten. 
  4. Auf der gesamten Anlage ist zwingend ein Sicherheitsabstand von 1,50 Metern einzuhalten. Um dies zu gewährleisten, wird nur eine eingeschränkte Anzahl an Personen klettern dürfen, u.a. wird dafür nur jede zweite Sicherungslinie bekletterbar sein. Bitte haltet Euch daran, da wir verpflichtet sind, diese Regelungen auf unseren Anlagen durchzusetzen. Damit Ihr trotzdem die ganze Tourenvielfalt genießen könnt, wechseln wir wöchentlich die freigegebenen Linien. Im Boulderbereich dürfen wir pro 7 qm Grundfläche nur einen Boulderer einlassen. Die Maximalbelegung ist ausgeschildert und darf nicht überschritten werden. Im Kletterbereich ergibt sich die Maximalbelegung aus den freigegebenen, zur Verfügung gestellten Kletterlinien. 
  5. Wir weisen darauf hin, dass wir Indoor aus hygienischen Gründen sehr intensiv Frischluft zuführen werden. Nehmt Euch daher, sollte es mal kühler werden, bzw. in den Morgen- und Abendstunden warme Kleidung mit, da Indoor die Temperatur dadurch absinken wird. 
  6. Empfehlung zur Verwendung von Magnesia zur Verhinderung von Schmierinfektionen: „Magnesia Alba“ als verbreitetes Hilfsmittel im Klettersport hat einen PH-Wert von mindestens 10. Im basischen Bereich sind Viren schon nach kurzer Expositionszeit nicht mehr nachweisbar. Als zusätzliche Maßnahme wird die Verwendung von Liquidchalk mit mindestens 70% Alkohol empfohlen. Laut Prof. Dr. med. Volker Schöffl (Arzt des Deutschen Nationalteams Sportklettern und Mitglied der IFSC Medical Commission) hat Liquidchalk ab 70% Alkoholgehalt eine desinfizierende Wirkung. Wir verkaufen Liquidchalk am Check-in, solange der Vorrat reicht. 

Allgemeine Hygienemaßnahmen  

Ausschluss vom Trainings- und Wettkampfbetrieb und Verwehrung des Zutritts zur Sportstätte inklusive Zuschauerbereich für  

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion, 
  • Personen mit Kontakt zu COVID­19­Fällen in den letzten 14 Tagen, zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen. 
  • Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen, 
  • Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (wie z. B. Atemnot, Husten, Schnupfen) oder für eine Infektion mit SARS-CoV-2 spezifischen Symptomen (Verlust des Geruchs- oder Geschmacksinnes). 

Das Mindestabstandsgebot von 1,5 m ist im Innen- und Außenbereich einschließlich Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten zu beachten. Dies gilt nicht für Personen, die nach den geltenden Regelungen im Verhältnis zueinander von den Kontaktbeschränkungen befreit sind. 

Es ist grundsätzlich eine FFP2-Maske zu tragen, ausgenommen bei der Sportausübung oder z. B. beim Duschen. § 1 Abs. 2 der 12. BayIfSMV gilt entsprechend. Für das Personal gilt eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske im Rahmen der jeweils geltenden arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen. 

Es stehen Euch generell ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher bereit. Auch im Outdoorbereich werden Desinfektionsmittelspender temporär aufgestellt. Im Eingangsbereich werden Desinfektionsmittelspender platziert.


Wir freuen uns über diesen weiteren Schritt in Richtung Normalität. Auf Grund des dynamischen Prozesses wird es voraussichtlich in der Zukunft weitere Veränderungen geben. Wir informieren Euch laufend, bitte beachtet unsere Webseite.